Infobereich Kinder

Entwicklungsaufgaben des Vorschulalters (4-7 Jahre):

Der Spracherwerb umfasst Prozesse der Verarbeitung, des Verständnisses und der Produktion von Sprache.
Die Erlangung der Impuls- und Selbstkontrolle bewirkt eine kontrollierte Anpassung des Verhaltens an unterschiedliche Situationen.
Diese differenzierten  motorische, sprachliche und kognitive Kompetenzen zu erwerben sind die Voraussetzung für Vorschulkinder, um sich immer mehr zum selbstständigem, aktivem Gestalten entwickeln können.

Entwicklungsaufgaben im Grundschulalter (7-11 Jahre):

Mit dem Eintritt in die Schule werden hier der Erwerb der Kulturtechniken (Lesen, Rechtschreiben, Rechnen) und als zentrale Aufgabe die Entwicklung der allgemeinen kognitiven Fähigkeiten, der Intelligenzentwicklung, sowie die Entwicklung der Leistungsmotivation und des Leistungswillen gesehen.

Das Kind erlebt sich in verschiedenen leistungsbezogenen und sozialen Anforderungen, die eine Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit, sowie die Entwicklung sozialer Kompetenzen (Empathie und Hilfsbereitschaft) bringen. In diesem Altersbereich findet eine deutliche Weiterentwicklung des moralischen Urteilens und Handelns statt.